Richtfest im Quartier Bundesallee in Berlin

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 29. Mai der Richtkranz auf das Projekt Quartier Bundesallee in Berlin Charlottenburg/Wilmersdorf gezogen. Hier errichtet die SSN Development an zentraler Stelle ein Gebäudeensemble, das nach Fertigstellung im Eckgebäude den neuen Unternehmenssitz der Berliner Volksbank beherbergen wird. Die DM Projektmanagement GmbH & Co. KG ist mit der gesamten Projektsteuerung dieses Quartiers von großen zusammenhängenden Büroflächen und 83 Wohnungen im hinteren Bereich um einen parkähnlichen Hofgarten betraut.

Mit der Errichtung des Quartiers Bundesallee werden die Blockränder an der Bundesallee und der Nachodstraße geschlossen. Der Entwurf für die Projektentwicklung mit ihrem eleganten Erscheinungsbild stammt vom Berliner Architekturbüro KSV Krüger Schuberth Vandreike. Das neu geschaffene kleine Quartier umfasst straßenseitig drei Bürogebäude und im hinteren Bereich vier Wohnhäuser im Geschosswohnungsbau. Ausgestattet mit Balkon, Garten- oder Terrassenanteil erwartet die zukünftigen Bewohner hochwertiges Wohnen in zentraler aber dennoch ruhiger Lage. In der Tiefgarage entstehen 50 Pkw-Stellplätze, von denen 10 mit einer Elektroladestation ausgestattet sind. Außerdem sind 110 Fahrradstellplätze und Ladestationen für E-Bikes vorgesehen. Das Gebäude wird nach dem internationalen Nachhaltigkeits-Standard „LEED Gold“ errichtet.

Die Fertigstellung ist für 2020 vorgesehen.